Was wurde aus den berühmtesten deutschen Quizmastern? Beitrag aus Yahoo

Seit jeher sorgen Quiz-Shows für Begeisterung. Als Zuschauer darf man mitfiebern, sich fremdschämen oder einfach mal was Neues lernen. Doch wer war eigentlich der Günther Jauch der 80er-Jahre?

(Bilder: Getty Images, ddp images)

Bilder anzeigen

Alles oder nichts

Wer kennt es noch, das berühmte Fernsehquiz mit Max Schautzer? Die Kandidaten ließen sich vom Quizmaster zu ihrem selbst gewählten Spezialgebiet ausfragen. Da konnte von „Mozart“ und den Olympischen Spielen“ bis zu „Insekten“ oder „Edelsteine“ alles dabei sein. Als Preisgeld wurden die Gewinner damals mit 8.000 Mark belohnt.

Bilder anzeigen

Die bekannte Quizsendung leitete Max Schautzer bis 1988. Direkt im Anschluss gründete er seine eigene Fernsehproduktionsfirma und kommentierte unter anderem den Eurovision Song Contest 1991 in Rom. Von 1995 bis 2003 moderierte er die Open-Air-Show „Immer wieder Sonntags“, bis er aufgrund seines fortgeschrittenen Alters von der ARD entlassen wurde, was bei Medien und Zuschauern gleichermaßen für Empörung sorgte.

Bilder anzeigen

Heute engagiert sich Max Schautzer für Senioren und hat als (Trotz)-Reaktion zu seiner Entlassung zum Thema „Jugendwahn“ ein Buch geschrieben. Als Schauspieler kehrte er zudem in den vergangenen Jahren immer wieder auf die Theaterbühne zurück.

 

Comments are closed.